Bericht aus dem EXPRESS über das Fortuna Spiel & unsere Maske

Die Südstadt steht Kopf!

EXPRESS: Diese Tabelle wird eingerahmt! Der SC Fortuna Köln wahrt auch gegen Osnabrück seine blütenweiße Weste, gewinnt 3:0 (1:0) und schiebt sich nach drei Siegen aus drei Spielen auf Platz eins! Fast schon selbstredend: Es ist der beste Drittliga-Start der Vereinsgeschichte. „Ein richtig gutes Gefühl", strahlt Kölns Innenverteidiger Boné Uaferro. Der VfL erweist sich wieder als Lieblingsgegner. In den letzten sechs Partien sammelte die Fortuna 16 Punkte gegen die stets hochgewetteten Niedersachsen. Dabei beginnt Osnabrück tonangebend und hat nach 21 Minuten die Mega-Chance: Fortuna-Verteidiger Cédric Mimbala sieht vor dem eigenen Strafraum einen Phantom-Mitspieler und passt diesem auch den Ball. Osnabrück-Stürmer Bashkim Renneke startet durch, scheitert aber am wieder einmal stark reagierenden Keeper Tim Boss. „Er hat uns da den Arsch gerettet", sagt Uaferro. „Sonst wäre das Spiel sicher anders gelaufen.” Fortuna zeigt sich auf der anderen Seite effektiv! Neuzugang Manuel Farrona Pulido vernascht in der 42. Minute Gegenspieler Nazim Sangare und schlenzt den Ball unhaltbar ins rechte untere Eck. „Etwas schmeichelhaft”, kommentiert Coach Koschinat. Aber egal, denn die Kölner legen nach! Während noch einige Zuschauer an der Bierbude stehen, flankt Daniel Keita-Ruel messerscharf von der Grundlinie. Am langen Pfosten steht Scheu und krönt seine Bomben-Leistung mit der Direktabnahme zum 2:0 (48.). In Minute 70 macht Markus Pazurek mit dem 3:0 den Deckel drauf und die Tabellenführung perfekt – die Südstadt darf träumen, zumindest bis Samstag. Dann müssen die Kölner in Unterhaching antreten. „Jetzt ist regenerieren angesagt”, meint Scheu. Investor Michael W. Schwetje versucht etwas auf die Euphorie-Bremse zu treten: „Natürlich sieht die Tabelle schön aus, aber es ist leider erst Spieltag drei und nicht 38.”

Tore: 1:0 Farrona Pulido (42.), 2:0 Scheu (48.), 3:0 Pazurek (70.) Zuschauer: 3423.

– Quelle: http://www.express.de/28109062 ©2017

Zurück

Einen Kommentar schreiben